Pulverlacke auf Basis von Epoxidharzen zeichnen sich durch sehr gute Antikorrosionseigenschaften, chemische Beständigkeit und gute mechanische Eigenschaften aus. Aufgrund ihrer geringen UV-Beständigkeit sind Epoxidharz-Pulverlacke bestens für den Einsatz im Innenbereich (als Deckbeschichtung), bei Komponenten in der Elektroindustrie, Laboreinrichtungen und bei Zubehör für die Automobilindustrie geeignet. Des Weiteren werden Epoxid-Pulverlacke viel im Bereich der Grundierungen eingesetzt (als Primer), um die hohen Anforderungen im Korrosionsschutz zu erfüllen.




Im Rahmen eines Mehrschicht-Aufbaus eignen sich Epoxidharz-Pulverlacke hervorragend als Schutz vor Korrosion. Durch die Unterbrechung der Mikrokapillare in der Deckschicht zum Substrat ergibt sich im Mehrschichtaufbau eine deutliche Steigerung hinsichtlich des möglichen Korrosionsschutzes. Aufgrund ihrer hohen Isolationswirkung werden sie häufig auch zur elektrischen Isolierung von Komponenten verwendet.


Pulverlackbeschichtungen auf Basis von Epoxidharzen sind lösemittelfrei und ohne Schwermetalle (REACH -und RoHS-konform) und damit umweltbewusst und nachhaltig. Aufgrund der hohen Materialeffizienz durch die Rückgewinnung bei der Verarbeitung werden Ressourcen geschont. Die technische Verarbeitung/Applikation erfolgt über Corona- und Tribo-Anlagen bei diversen Einbrenntemperaturen.


Das Wichtigste über Epoxid-Pulverlacke in Kürze:

Sehr gute Antikorrosionseigenschaften
Sehr gute chemische Beständigkeit
Gute mechanische Eigenschaften
Als Decklack ausschließlich für den Innenbereich geeignet aufgrund geringer UV-Beständigkeit
Primer für erhöhten Korrosionsschutz
Hohe Isolationswirkung gegen elektrischen Strom
Umweltbewusst und nachhaltig (REACH- und RoHS-konform

Gerne berät Sie unser technischer Vertrieb bei der Auswahl des für Sie passenden Pulverlacks sowie dessen Anwendung in Ihrer Anlage.
Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf.